Wettbewerbe

Wettbewerb Alter Themengebiet Termine Ansprechpartner
Experimente antworten 5.-10. Klasse MINT Ende September/Anfang Oktober Frau Süß
Internationale JuniorScienceOlympiade IJSO 01.01.2003 oder später geboren MINT Anmeldung bis: 30.11.
Einsendeschluss: Mitte Januar des nächsten Jahres
Frau Troidl
Internationale Chemie-Olympiade ICHO 01.01.2003 oder später geboren Chemie Start: Mai des Jahres
Ende: Juli des nächsten Jahres
Frau Troidl
Schüler experimentieren bis 14 Jahre MINT Anmeldung bis 30.11. Herr Sparrer
Jugend forscht ab 15 Jahren MINT Anmeldung bis 30.11. Herr Sparrer
Fürther Mathematik-Olympiade FüMO 5.-8. Klasse Mathematik Start: im Oktober
Einsendeschluss: Ende November
Frau Fuchs
Känguru der Mathematik 5.-9. Klasse Mathematik 3. Donnerstag im März, Teilnahmegebühr: 2€ Frau Abels
Informatik-Biber 5.-12. Klasse Informatik Anfang November Herr Brunner
Jugend debattiert 9.-12. Klasse Deutsch   Frau Seeleitner/ Frau Szabo
Planspiel Börse 10./11. Klasse Wirtschaft September bis Dezember Frau Blank/ Frau Tröger
„Play the market” 10./11. Klasse Wirtschaft Januar bis März Frau Blank/ Frau Tröger

Teilnahme an Wettbewerben

  • November 2021
    • Internationale Biologie Olympiade IBO 2022 29.11.2021

      Einmal komplett durchchecken bitte! So ähnlich muss ich die Schülerin Samira Djavidani (Q11) gefühlt haben, als sie sich die diesjährigen Aufgaben der Internationalen Biologie Olympiade durchgesehen hat. Tatsächlich war die 1. Runde des Wettbewerbs sehr medizinisch: vom Immunsystem, über die Lunge bis hin zur Niere wurden sämtliche Organe und ihre Funktion abgefragt. Meistens gingen die Aufgaben tief bis in die biochemischen Abläufe hinein. Die Biologie-Olympiade fordert die teilnehmenden Schüler:innen dazu auf, sich zu Hause intensiv mit den Aufgabenstellungen zu befassen. Zur Beantwortung dürfen Internetquellen und natürlich auch analoge Literatur verwendet werden. Samira hat viel Zeit (auch in den Sommerferien!) investiert, aber es hat sich gelohnt: Sie hat die 1. Runde bestanden, als eine der Besten 25 % deutschlandweit, und sich damit für die 2. Runde qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch! Fabian Kellermeier (Biologie)

    • Wettbewerb Nanotechnologie 29.11.2021

      Es gibt wohl nichts, dass momentan unseren Alltag so beherrscht wie COVID-19. Da lag es nur nahe, dass auch Schulwettbewerbe das Thema aufgreifen. Das Nanonetz Bayern hat deshalb im letzten Schuljahr einen Wettbewerb rund um partikelfilternde Masken ausgeschrieben: „#nanofilter - Nanopartikel filtern, mal anders!“ Die Schüler der Klasse 10 D haben sich in den letzten Wochen des vergangenen Schuljahres intensiv mit dem Thema im Chemieunterricht befasst. Herausgekommen sind dabei drei unabhängige Projekte, die die Filterwirkung von FFP2-Masken (= Nanofilter) im Vergleich zu anderen Filtertypen untersuchten. Eine Gruppe testete die Eignung der Masken zur Trinkwasserreinigung, eine andere wollte wissen, ob FFP2-Masken vor dem Passivrauchen schützen. Die dritte Gruppe erzeugte giftiges Wasserstoffchlorid-Gas, um es anschließend wieder mittels Maske weg zu filtern. Jede Gruppe reichte ihre Ergebnisse als Forschungsberichte und Videos ein. Die gesamte Klasse wurde jetzt für ihre tollen Beiträge mit Urkunden geehrt worden! Fabian Kellermeier (Chemie)

  • Oktober 2021
    • Magnus Panten beim IJSO-Bundesfinale in Frankfurt/Main 03.10.2021

      Er war in der Gruppe der 39 Besten von ursprünglich mehr als 4 000 Teilnehmern. Zusammen mit 38 jungen Naturwissenschaftlern aus ganz Deutschland war Magnus Panten, Klasse 9C, in der zweiten Schulwoche in der Jugendherberge Frankfurt zu Gast und durfte sich fünf Tage lang intensiv den Naturwissenschaften widmen. Die Jugendlichen nahmen am Finale des bundesweiten Auswahlwettbewerbs zur Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) teil. Im November des letzten Schuljahres starteten mehr als 4 000 Schüler:innen zur ersten Wettbewerbsrunde mit dem Thema „Oh Schreck, ein Fleck!“. Über zwei weitere Runden mit steigendem Anforderungsniveau qualifizierten sich die erfolgreichsten 39 Teilnehmer:innen aus ganz Deutschland zum Bundesfinale. Magnus war als einer von neun bayerischen Schüler:innen und einziger Vertreter aus Regensburg mit von der Partie. Er erreichte schließlich Rang 22. Zu diesem tollen Ergebnis gratuliert die gesamte Schulfamilie von Herzen.