Sozialkunde

Das Fach Sozialkunde als Leitfach der politischen Bildung vermittelt in den Jahrgangsstufen 10 bis 12 Grundkenntnisse über gesellschaftliche und politische Strukturen der Bundesrepublik sowie über ökonomische Gesamtzusammenhänge und stattet die Schülerinnen und Schüler mit politischer Handlungskompetenz aus. Diese Handlungskompetenz ergibt sich aus der permanenten und bewussten Auseinandersetzung mit dem aktuellen Tagesgeschehen sowie dessen Beurteilung durch fundierte Kenntnisse. Dadurch sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, dass sich Schülerinnen und Schüler als mündige und urteilsfähige Staatsbürgerinnen und -bürger empfinden und als solche handeln. Im Zentrum dieser Mündigkeit steht, seine eigenen Interessen zu erkennen und sie sachgerecht und kompromissbereit zu vertreten.

Neben den Kenntnissen der gesellschaftlichen und politischen Strukturen der BRD tragen zu dieser Mündigkeit auch Kenntnisse des europäischen und internationalen Rahmens, in welchem sich die Außenpolitik der BRD bewegt, bei.

Aktuelle Aktivitäten

  • November 2019
    • Vom Landtag ins Ministerium 04.11.2019

      Am 04.11. besuchten die Klassen 9+b und 9+c auf Einladung von MdL Tobias Gotthardt den Bayerischen Landtag, wo die Schülerinnen und Schüler im Plenarsaal die Gelegenheit hatten, den Landtagsabgeordneten mit Fragen zu löchern. Überraschend und spontan wurden die beiden Klassen noch vom Staatsminister für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, ins Ministerium eingeladen. Dort stellte sich der bayerische Bildungsminister ebenfalls offen allen Fragen und Anregungen der Schülerinnen und Schüler. Im Austausch mit einem Vertreter der Gesetzgebung und einem Vertreter der Regierung konnten die Schülerinnen und Schüler die Offenheit der Demokratie erleben, in welcher sie selbst leben, wodurch sie demokratische Werte nicht im Unterricht, sondern direkt vor Ort erfahren und lernen. H. Stadlbauer