Archäologie

Terminübersicht

Termine Wahlkurs „Archäologie“ jeweils Dienstag (14-tägig)

13.15 Uhr – 14.45 Uhr, Raum 100 (Sportplatz)

8.1.

22.1.

5.2.

19.2.

12.3.

26.3.

9.4.

Grundlagen - Vorsicht Ausgrabung

 

Bild: C. Hutzler

Um uns die nötigen Grundlagen und Fachbegriffe aneignen zu können, wurde uns von Frau Codrianu vom Landesamt für Denkmalpflege ein Satz der Hefte „Vorsicht Ausgrabung“ kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ein herzliches Dankeschön dafür!

 

Bericht Dombauhütte

Bilder: C. Hutzler

Am 16.10.18 besuchten wir die Dombauhütte und wurden dort von Herrn Stuhlfelder in Empfang genommen. Nach einer kurzen Führung durch das Gebäude wurden uns die wichtigsten Werkzeuge eines Steinmetzes gezeigt und Herr Stuhlfelder erklärte uns die verschiedenen Arbeitsschritte an einem Steinblock. Die dort arbeitenden Steinmetze fertigen jedes Teil mit der Hand an. Sie sorgen dafür, dass kaputte Teile am Dom repariert oder zum Teil auch neu angefertigt werden, so originalgetreu wie möglich und mit den gleichen Werkzeugen wie damals.

Im Anschluss informierte uns Herr Stuhlfelder über die mittelalterliche Bautechnik und wir durften den Eselsturm hinaufgehen. Aufgrund der Dunkelheit und der Steigung war es ein abenteuerlicher Aufstieg. Von dort wurden wir auf den Dachboden geführt. Es gab dort eine Luke, durch die man in den Dom blicken konnte. Ebenso durften wir das mittelalterliche „Hamsterrad“ zum Lastenhochziehen selbst ausprobieren.

Es war ein lehrreiches und witziges Erlebnis.

Paul Dato, 6a

Bericht Königliche Villa

Bilder: C. Hutzler

Am 06.11.18 besuchten wir das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege in der Königlichen Villa. Als Erstes wurden wir von Frau Codrianu in Empfang genommen und durch das Gebäude geführt. Unter anderem sahen wir den Salon (Wo wir uns auf das noch originale Sofa des Königs Maximilian II. setzen durften!), das Schlafzimmer der Königin, in dem sich auch die schönste Wendeltreppe Regensburgs befindet und erfuhren interessante Dinge über die Nutzung der Villa und der königlichen Lebensweise im 19. Jahrhundert. Anschließend wurden wir von Frau Mayer in die Arbeit eines Archäologen eingewiesen. Dabei zeigte sie uns viele Funde aus der Steinzeit und anderen Epochen und gab uns Tipps, wie ein Fund zeitlich eingeordnet werden kann. Als Abschluss durften wir bei Frau Codrianu einige aufwendige und wertvolle Stücke der aktuellen Ausgrabungen sehen, die übrigens sehr schön waren!

Benedikt Möbius 6a

Bau von Wachstäfelchen

Bilder: C. Hutzler