Ackerdemiker am AAG

Bilder: A. Stork

Dieses Schuljahr errichteten wir, das Urban Gardening-P-Seminar, unter der Leitung von Frau Süß und Frau Steindl eine Hochbeet-Anlage im Pausenhof.

Im Februar schraubten wir, während draußen ein Schneesturm fegte, aus alten Paletten, die wir gesammelt hatten, die Hochbeete zusammen und bemalten sie mit wasserbasierten Holzfarben, die ungiftig und haltbar sind. So entstanden fünf Dreiecke und ein Fünfeck, die wir zu einer Sonnenform auf der Kiesfläche im großen Pausenhof anordneten. In die Beete pflanzten wir Radieschen, Salat, Tomaten, Lupinen, Kresse, Erdbeeren und viele weitere Gemüse- und Obstsorten.
Die Ernte dient in erster Linie dem Eigenbedarf. Um unsere Kosten zu decken, gibt es aber unter anderem eine Salatbar beim Schulfest.
Wir haben viel Interesse geweckt. Passanten sind regelmäßige Zaungäste, die dem Wachsen und Blühen zuschauen. Einen herzlichen Dank sprechen wir unseren großzügigen Sponsoren aus:

Gartencenter Haubensak und 1a Garten Hauner in Regensburg für großzügige Spenden von Pflanzen, Pflanzensamen, Blumenzwiebeln und Erde
Gemüsebau Graf in Winzer für die Spende von kleinen Holzkisten
Spedition Scheibinger für 20 Paletten
Werkstatt Holz und Farbe für Unterstützung mit biologischen Holzölen und Lasuren


Das P-Seminar „Urban Gardening“

Autorengruppe: „Grüner Daumen“